Sie sind hier:
  • Geschäftshaus Bischofsnadel & Geschäftshaus Dr. Hübotter und Co.

Geschäftshaus Bischofsnadel & Geschäftshaus Dr. Hübotter und Co.

OBJ-Dok-nr.: 00003425





Stadt:
Bremen
Bezirk:
Mitte
Stadtteil:
Mitte
Ortsteil:
Altstadt
Straße:
Bischofsnadel 6 & 7
Herdentorswallstraße 70
Denkmaltyp:
Bankhaus
Eintragung:
2018
Listentext:
Bischofsnadel 6-7, Geschäftshaus Dr. Hübotter & Co., 1974-1975 von Volkhard Meyer-Burg (2018)
Herdentorswallstraße 70
Kurzbeschreibung:
Das 1973-1975 nach Entwürfen von Volkhard Meyer-Burg, Bremen, an topographisch markanter Stelle der Bremer Innenstadt auf schwierigem Eckgrundstück für die Firma Dr. Hübotter Co. Grundstücksgesellschaft errichtete, kompakte fünfgeschossige Geschäftshaus in Stahlbetonskelettbauweise gehört mit seiner ungewöhnlichen, prägnanten, strukturbetonten und skulpturalen Gestalt zu den auffälligsten und gelungensten Bauten der 70er-Jahre in Bremen. Es verkörpert charakteristische Baubestrebungen avantgardistischer Architektur seiner Entstehungszeit. Besonders modern und den gesellschaftlichen Aufbruch der Nach-68er-Zeit spiegelnd wirkt die sozialfürsorgliche Haltung des Bauherrn und Arbeitgebers, die durch den Einbau von Einrichtungen für aktive Erholung der Mitarbeiter (Tischtennisraum, Schwimmbad mit Sauna) in Erscheinung trat.
Gerade die großflächige Verwendung von Glasbausteinen als Fassadenmaterial, nicht etwa nur für eine Innenraumgestaltung oder zur Ausbildung untergeordneter Bauteile wie meist in der Nachkriegszeit bis in die 70er-Jahre, macht den Bau in seiner Entstehungszeit zu etwas Besonderem. Er greift damit eine Gestaltungsidee auf, die schon früh an einigen Klassikern der Moderne zu sehen gewesen war, so am Glashaus der Werkbund-Ausstellung in Köln 1914 (Bruno Taut), dem Maison de Verre in Paris von Pierre Chareau 1928-1931 und dem Appartementhaus Molitor in Paris, Rue de Nungesser, von Le Corbusier und Jeanneret 1931-1934. Kurze Zeit nach Meyer-Burg sollte dann der weltbekannte Tadao Ando mit dem Haus Ishihara in Osaka (1978) einen spektakulären Glasbaustein-Neubau realisieren.
Epoche:
Nachkrieg
Art Dat.:
Herstellung
 Num.-Dat.:
1974-1975
Objekt @ Künstler:
Entwurf
 Architekt/Künstler:
Meyer-Burg, Volkhard
 Funktion:
Architekt
Sozietät:
Bauherr
 Sozietät Name:
Dr. Hübotter und Co
Lit.-Kurztitel:
Architektur in Bremen und Bremerhaven, 1988
 Stelle:
Nr. 20
Lit.-Kurztitel:
Bremen und seine Bauten 1950-1979, 2014
 Stelle:
426
Rechteinformation:
Copyright by Landesamt für Denkmalpflege Bremen