Sie sind hier:
  • Landhaus Marwede & Klinik Hohenkamp

Landhaus Marwede & Klinik Hohenkamp

OBJ-Dok-nr.: 00001237





Stadt:
Bremen
Bezirk:
Ost
Stadtteil:
Oberneuland
Ortsteil:
Oberneuland
Straße:
Oberneulander Landstraße 27 & 29
Denkmaltyp:
Villa & Nervenklinik
Eintragung:
2016
Listentext:
Oberneulander Landstraße 27-29, Landhaus Marwede, 1922-1924, 1926 von Rudolf Alexander Schröder und Carl Rotermund (2016) (siehe Gesamtanlage Oberneulander Landstraße 27-29)
Baugeschichte:
1911 kauft Hermann Marwede das Gelände an (zuvor Bestandteil des Gutes Hodenberg)
1912 Errichtung des Hofmeierhauses (Architekt Hans Haering)
1922-1924 Abbruch des alten an der Straße gelegenen Gebäudes und Neubau der Villa durch Rotermund und Schröder im hinteren Grundstücksteil
1953 Übernahme von Haus und Grundstück durch die Städtische Nervenklinik. Errichtung von Nebengebäuden für den Klinikbetrieb
Epoche:
Jahrhundertwende
Stil:
Konservativ 20er
Art Dat.:
Herstellung
 Num.-Dat.:
1922-1924
Art Dat.:
Erweiterung
 Num.-Dat.:
1926
Objekt @ Künstler:
Entwurf
 Architekt/Künstler:
Schröder, Rudolf Alexander
 Funktion:
Schriftsteller & Architekt
 Geltungsdauer:
1922-1926
Objekt @ Künstler:
Ausführung
 Architekt/Künstler:
Rotermund, Carl
 Funktion:
Architekt
 Kommentar:
Schröder benötigte für den Bauantrag die Unterschrift eines Architekten; der Anteil Rotermunds am Entwurf ist vermutlich gering
Objekt @ Bez:
Bauherr
 Name:
Marwede, Hermann
 Funktion:
Kaufmann
Lit.-Kurztitel:
Heiderich, Ursula und Günter Heiderich: 1899-1931. Rudolf Alexander Schröder und die Wohnkunst, Bremen 1977
 Stelle:
169-170, Abb. 70
Lit.-Kurztitel:
Denkmaltopographie Oberneuland 1984
 Stelle:
48
Lit.-Kurztitel:
Dehio Bremen/Niedersachsen 1992
 Stelle:
57
Rechteinformation:
Copyright by Landesamt für Denkmalpflege Bremen