Sie sind hier:
  • Bürgerpark

Bürgerpark

OBJ-Dok-nr.: 00000218,T





Stadt:
Bremen
Bezirk:
Ost
Stadtteil:
Schwachhausen
Ortsteil:
Bürgerpark
Straße:
Hollerallee & Findorffallee & Parkallee
Denkmaltyp:
Volkspark & Landschaftsgarten & Park
Eintragung:
1984
Listentext:
Hollerallee, Bürgerpark, Stadtpark mit allen Häusern und Restaurants, Brücken, Denkmälern und Brunnen, Pavillons, Gartenstaffagen und Gartenmöbeln, 1866-1870, 1877-1884 von Wilhelm Benque, 1884-1886 von Carl Orth (1984)
Findorffallee
Parkallee 280
Bestandteile der Gesamtanlage:
- Parkallee, Aussichtspavillon im Stadtwald, 1909 von Gabriel von Seidl
- Parkallee 280, Stadtwaldaufseherhaus, 1907 von Wellermann & Frölich
Kurzbeschreibung:
Der Bremer Bürgerpark entstand ab 1866 als öffentlicher Stadtpark aufgrund der Initiative eines privaten Vereins, der von vermögenden, sich dem Gemeinwohl verpflichtet fühlenden Bürgern, aber auch von der Mitwirkung und der Spendenbereitschaft weiter Kreise der Bevölkerung geprägt wurde: Der Bürgerparkverein hatte sich unter seinem ursprünglichen Namen "Verein zur Bewaldung der Bürgerweide" 1865 im Ratskeller gegründet und bestimmt die Geschicke des Parks bis heute. Nach wie vor schultert er ohne öffentliche Zuschüsse auch die finanzielle Last der Unterhaltung des Parks, dessen Areal inklusive der 1906 hinzugekommenen Erweiterungsflächen des "Stadtwaldes" ca. 202 ha umfasst und damit spürbar größer ist als die Bremer Altstadt innerhalb des Wallringes. Das in Deutschland einzigartige, lange Zeit vielleicht auch für exotisch gehaltene Modell der privaten Trägerschaft einer derart großen öffentlichen Parkanlage scheint in Zeiten leerer öffentlicher Kassen wieder aktuell zu werden.
Der Bürgerpark geht auf Entwürfe des Gartengestalters und langjährigen Parkdirektors Wilhelm Benque (1814-1895) zurück, dessen Handschrift ihn bis heute bestimmt. Er ist charakterisiert durch eine großzügige landschaftliche Gestaltung mit freien Wiesenflächen, Solitärs, Baumgruppen und langen Sichtbahnen, schattigen Waldpartien mit verschwiegenen Pfaden und einem mit Booten befahrbaren, sich naturnah schlängelnden Wasserzug-Ring mit seeartigen Aufweitungen. Zahlreiche pittoreske Bauten, Brücken, Bänke und Plastiken, Betätigungsmöglichkeiten für Jung und Alt, Reit- und Fahrwege, Gastronomiebetriebe und ein repräsentativer, kontrastierend symmetrischer Auftakt mit dem Hollersee und einem dominanten Hauptgebäude (heute in Form des Parkhotels) prägen ihn. Benque, ein anfangs auch als Journalist tätiger Freigeist und Mitstreiter der Vormärz-Bewegung, hatte vor politischer Verfolgung in die USA fliehen müssen, wo er am Wettbewerb für den New Yorker Central Park teilgenommen und die dort realisierten Stadtparkbestrebungen des ausgeführten Olmstedt-Vaux-Entwurfes kennengelernt hatte, die nach seiner Rückkehr auch seine Arbeit im Bürgerpark beeinflussen sollten. Die Exkursion verdeutlicht den Aufwand, der getrieben werden muss, um eine so große, üppig ausgestattete Anlage angemessen zu pflegen, zu erhalten und zu finanzieren. Einen Schwerpunkt bilden die umfangreichen Verjüngungsmaßnahmen im Baumbestand, darunter auch die begonnene Erneuerung des Alleensystems im Eingangsbereich.
Baugeschichte:
1865: Bundesschießen auf der Bürgerweide; Gründung des "Vereins für die Bewaldung der Bürgerweide"
1866: Beginn der Arbeiten nach dem ersten Entwurf Wilhelm Benques, mit einer großzügigen formalen Anlage im Zentrum
1867: Vereinfachter zweiter Entwurf Benques angesichts der schlechten wirtschaftlichen Lage durch den preußisch-österreichischen Krieg
1870: Der Berliner Gustav Meyer löst den in Unfrieden scheidenden Benque ab
1871-1876: Gustav Meyer leitet die Arbeiten (Ausführung: Kunstgärtner C.L. Karich)
1877-1884: Benque erneut Parkdirektor
1884: Carl Orth Parkdirektor
1886: nach Chaussierung der Umfahrungswege gilt der Bürgerpark als abgeschlossen
1906: Franz E. Schütte schenkt dem Bürgerparkverein ein 66,5 ha großes Gelände, auf dem nach Entwürfen von C. Orth der Stadtwald entsteht.
Epoche:
Historismus
Art Dat.:
Herstellung
 Num.-Dat.:
ab 1865
Art Dat.:
Erweiterung
 Num.-Dat.:
ab 1871
Objekt @ Künstler:
Entwurf
 Architekt/Künstler:
Benque, Wilhelm
 Funktion:
Landschaftsgärtner
 Rank:
Parkdirektor
 Geltungsdauer:
1866-1870 & 1877-1884
Objekt @ Künstler:
Entwurf
 Architekt/Künstler:
Meyer, Gustav
 Rank:
Gartendirektor
 Geltungsdauer:
1870-1877
 Kommentar:
aus Berlin
Objekt @ Künstler:
Entwurf
 Architekt/Künstler:
Ohrt, Carl
 Funktion:
Landschaftsgärtner
 Rank:
Parkdirektor
 Geltungsdauer:
1884-1914 (?)
Lit.-Kurztitel:
Ohrt, C.: Der Bürgerpark =
Bremen und seine Bauten 1900, 1900
 Stelle:
568-574
Lit.-Kurztitel:
Schuster, Rudolf: Die Entwicklung der bremischen Vorstädte im dritten Viertel des 19. Jahrhunderts, Bremen 1949
 Stelle:
115-123
Lit.-Kurztitel:
Riggers: Der Bürgerpark =
Bremen und seine Bauten 1900-1951, 1952
 Stelle:
458-459, Abb. XVI 12-13
Lit.-Kurztitel:
Stein, Rudolf: Der Bürgerpark =
Stein, Rudolf: Klassizismus und Romantik in der Baukunst Bremens II, 1965
 Stelle:
239-244
Lit.-Kurztitel:
Wiepking, Heinrich Fr.: 100 Jahre Bürgerpark Bremen =
Der Aufbau (1966) 2
 Stelle:
2-4
Lit.-Kurztitel:
Architektur in Bremen und Bremerhaven, 1988
 Stelle:
Nr. 61
Lit.-Kurztitel:
Reinsch, Günter: Der Bürgerpark - ein Beispiel deutscher Stadtparkanlagen in Bremen =
Die Gartenkunst 2 (1990) 1
 Stelle:
87-98
Lit.-Kurztitel:
Reinsch, Günter: 125 Jahre Parkpflege Bürgerpark Bremen =
Die Gartenkunst 3 (1991) 2
 Stelle:
225-234
Lit.-Kurztitel:
Müller-Glaßl, Uta: Der Bürgerpark, Bremen 1991
 Stelle:
..
Lit.-Kurztitel:
Der Bremer Bürgerpark. 125 Jahre =
Jahrbuch der Wittheit 32 (1991)
 Stelle:
..
Lit.-Kurztitel:
Reinsch, Günter: Wilhelm Benque - Der Gestalter des Bürgerparks =
Der Bremer Bürgerpark. 125 Jahre =
Jahrbuch der Wittheit 32 (1991)
 Stelle:
90-91
Lit.-Kurztitel:
Hoffmann: Erforschen, Pflegen, Schützen, Erhalten, 1998
 Stelle:
150-153
Lit.-Kurztitel:
Röpcke, Andreas: Wilhelm Benques Lebensweg =
Hofmeister, Adolf E. (Hg.): Beiträge zur bremischen Geschichte. Festschrift für Hartmut Müller (Veröffentlichungen aus dem Staatsarchiv der Freien Hansestadt Bremen, Band 62), Bremen 1998
 Stelle:
126-149
Lit.-Kurztitel:
Damke, Werner: Große Gartenkunst und Zeugnis bürgerschaftlichen Engagements: der Bremer Bürgerpark =
Denkmalpflege in Bremen, Heft 8, Bremen 2011
 Stelle:
44-49
Lit.-Kurztitel:
Dehio Bremen/Niedersachsen 1992
 Stelle:
47
Lit.-Kurztitel:
Buchenau, Franz: Die Freie Hansestadt Bremen und ihr Gebiet, Bremen 1900 (3. Aufl.)
 Stelle:
134-138
Rechteinformation:
Copyright by Landesamt für Denkmalpflege Bremen