Sie sind hier:
  • Grabmale vom Herdentorsfriedhof

Grabmale vom Herdentorsfriedhof

OBJ-Dok-nr.: 00000969,T005





Stadt:
Bremen
Bezirk:
Ost
Stadtteil:
Osterholz
Ortsteil:
Ellener Feld
Straße:
Osterholzer Heerstraße 32 & 34
Steinmetzenweg & Ludwig-Roselius-Allee
Denkmaltyp:
Grabmal
Kurzbeschreibung:
Nach 1945 sind an verschienen Orten des Osterholzer Friedhofs Grabmonumente von aufgelassenen innerstädtischen Friedhöfen aufgestellt worden.
Auf dem Feld T, an den Eingängen Ludwig-Roselius-Alle und Steinmetzenweg sowie über den Friedhof verteilt befinden sich Grabmonumente unterschiedlicher Art vom ehemaligen Herdentorsfriedhof.
Die Brunneschale auf vier Schildkröten nach Entwurf von Diedrich Kropp 1863. Brunnenstock mit der Figur eines schlafenden Fischerknaben, der sich an einen Palmenstamm mit Krone (Stamm und Krone verloren) anlehnt. Hergestellt von der Osenbrückschen Eisengießerei in Hemelingen für den Vorgarten der Villa Kapff, Schwachhauser Heerstraße 14 (heute Kippenberg-Gymnasium). Ein weiteres Exemplar vor der Wollkämmerei in Blumenthal, eines, ehemals Markt 8in Bremerhaven, verschollen.
Baugeschichte:
Translozierte Grabmonumente vom Herdentorsfriedhof nach Auflassung innerstädtischer Friedhöfe bei der Neuordnung der Innenstadt nach 1945.
Epoche:
Klassizismus
Art Dat.:
Herstellung
 Num.-Dat.:
19. Jahrhundert
Objekt @ Künstler:
Entwurf
 Architekt/Künstler:
Kropp, Diedrich
 Funktion:
Bildhauer
 Geltungsdauer:
1863
 Kommentar:
Brunnen
Lit.-Kurztitel:
Schwarzwälder, Harry: Leben und Werk des Bildhauers Diedrich Samuel Kropp 1824 - 1913. Bremen 2002
 Stelle:
80-81
Rechteinformation:
Copyright by Landesamt für Denkmalpflege Bremen