Sie sind hier:
  • Grabmal Kamlott

Grabmal Kamlott

OBJ-Dok-nr.: 00001948,T054





Stadt:
Bremen
Bezirk:
Ost
Stadtteil:
Schwachhausen
Ortsteil:
Riensberg
Straße:
Friedhofstraße 51
Beckfeldstraße & Riensberger Straße
Denkmaltyp:
Grabmal
Kurzbeschreibung:
Material: Marmor
Auf schlichtem Unterbau mit Familienwappen ein Relief. Dargestellt eine an ein Kreuz gelehnte weibliche Gestalt mit losem Gewand, die Rechte auf den Kreuzesfuß gestützt, in der herabhängenden Linken eine Rose. Der Blick des gesenkten Kopfes geht zur rechten Hand hinab. Die Kreuzesbalken sind von reich blühenden Rosenranken, das Kreuzpostament von Efeu umhüllt. Eine in der Schönlinigkeit des Gewandes und der Gesamtkomposition dem Jugendstil verpflichtete Arbeit.
Fast identisch mit den Grabmälern Drünert und Strothotto
Hermann Kamlott (1853-1926)
Auguste Kamlott, geb. Peters (1853-1915)
(Weibezahn und Kartei)
Epoche:
Reformstil
Stil:
Jugendstil
Art Dat.:
Sterbedatum
 Num.-Dat.:
1915
Objekt @ Bez:
Bauherr
 Name:
Kamlott, Hermann
Rechteinformation:
Copyright by Landesamt für Denkmalpflege Bremen

Verbundene Objekte


Riensberger Friedhof