Sie sind hier:
  • Atelier Wilke

Atelier Wilke

OBJ-Dok-nr.: 00003215





Stadt:
Bremerhaven
Bezirk:
Nord
Stadtteil:
Mitte
Ortsteil:
Mitte-Süd
Straße:
Am Alten Vorhafen 2
Denkmaltyp:
Wohnhaus
Eintragung:
2010
Listentext:
Am Alten Vorhafen 2, Atelierhaus Paul Ernst Wilke, 1948 von Gerh. Diedrich (2009)
Kurzbeschreibung:
Das kleine Holzhaus an der Nordmole des Alten Hafens ließ sich 1948 der in Bremerhaven geborene, aber später in Worpswede ansässige Kunstmaler Paul Ernst Wilke (1894-1971) als Atelier nach Entwurf des Architekten Gerh. Diedrich inmitten der Trümmer der Hafenanlagen errichten. Wilke erwirkte in dieser Zeit unmittelbar nach Kriegsende eine bauordnungsrechtliche Sondergenehmigung, denn im industriell damals noch intensiv genutzten Gebiet am Alten Hafen und zudem noch außerhalb des Weserdeiches war die Errichtung eines Kunstateliers natürlich nicht zulässig. Die Baugenehmigung erfolgte deshalb auch unter der Bedingung des jederzeitigen und entschädigungslosen Widerrufs: Wilke hätte sein Atelier beseitigen müssen, wenn ortspolizeiliche oder andere öffentliche Interessen, besonders städtebauliche, dieses erfordert hätten. Das kleine Atelier wird nun aber schon bald 60 Jahre in dieser Funktion benutzt. Denn nach dem Tode des Malers wurde das kleine Häuschen mit dem kleinen, von Moorbirken bestandenen Garten sorgsam restauriert und seit 1985 vom Freundeskreis Paul Ernst Wilke an Kunststipendiaten vergeben.
Der bekannte, für seine Seestücke und Hafenansichten in Bremerhaven hochgeschätze Künstler Paul Ernst Wilke gehört zu den Chronisten Bremerhavens in der unmittelbaren Nachkriegszeit: So hat er 1946, tief betroffen über den hohen Grad der Zerstörung seiner Heimatstadt, die Ansicht der Stadtsilhouette vom Alten Hafen und den Blick über die Geeste auf die alte Geestebrücke in Bildern festhalten. Ein Ölgemälde aus dem Jahr 1947 zeigt die zerstörten Häuser der Innenstadt nahe der Großen Kirche.
Baugeschichte:
1948: Bauantrag zum Bau eines Atelierhauses für den Herrn Kunstmaler P. E. Wilke durch den Architekten Diedrich, Eingabezeichnung vorhanden. ("Errichtung einer Atelierbaracke")
Epoche:
Nachkrieg
Art Dat.:
Herstellung
 Num.-Dat.:
1948
Objekt @ Künstler:
Entwurf
 Architekt/Künstler:
Diedrich, Gerh.
 Funktion:
Architekt
Sozietät:
Ausführung
 Sozietät Name:
Geldmacher
 Sozietät Funktion:
Baugeschäft
Objekt @ Bez:
Bauherr
 Name:
Wilke, Paul Ernst
 Funktion:
Kunstmaler
Lit.-Kurztitel:
Rapp, Wolfgang: Malerei als Dokumentation (Paul Ernst Wilke) =
Niederdeutsches Heimatblatt Nr. 240 (1969)
 Stelle:
..
Lit.-Kurztitel:
Meyer-Friese, Boye: Atelier P. E. Wilke =
Bremerhaven. Ein hafengeschichtlicher Führer, Bremerhaven 1980
 Stelle:
54
Lit.-Kurztitel:
Grapenthin, Elke: Künstler und Künstlerinnen in Bremerhaven und Umgebung, 1827-1990, Bremen 1991
 Stelle:
http://werften.fischtown.de/archiv/paulernstwilke.html
Lit.-Kurztitel:
Neues Kunstzentrum im Atelier von Paul Ernst Wilke =
Gabcke, Bremerhaven in zwei Jahrhunderten, Band III, 1992
 Stelle:
185
Lit.-Kurztitel:
Carstens, Hein: Paul Ernst Wilke - der "Küstenmaler" zwischen Elbe und Weser =
Heimat und Kultur zwischen Elbe und Weser 11 (1992) 1
 Stelle:
4
Lit.-Kurztitel:
Schwabe, Nora und Heinz Weber: Paul Ernst Wilke 1894-1971- Maler und Zeichner, Bremen 1997
 Stelle:
..
Rechteinformation:
Copyright by Landesamt für Denkmalpflege Bremen