Sie sind hier:
  • Haus Rahusen

Haus Rahusen

OBJ-Dok-nr.: 00003244





Stadt:
Bremerhaven
Bezirk:
Nord
Stadtteil:
Mitte
Ortsteil:
Mitte-Nord
Straße:
Kurfürstenstraße 3
Denkmaltyp:
Wohnhaus
Eintragung:
2013
Listentext:
Kurfürstenstraße 3, Haus Rahusen, 1902 von Gustav Rogge (?) (2013)
Kurzbeschreibung:
Die Baugesellschaft W. Rogge errichtete im Leher Freigebiet (später Bremerhaven, heute Stadtteil Mitte) ab 1902 drei Einfamilienhäuser und etwas separiert von dieser kleinen Kolonie, die Privatvilla für den Senior der Baufirma, Wilhelm Rogge. Die drei Einfamilienhäuser Kurfürstenstraße Nr. 3, Nr. 5 und An der Allee 10/Kurfürstenstraße gehören zu den wenigen Beispielen des Jugendstils im Lande Bremen: Das Haus An der Allee 10 ist aus diesem Grunde bereits seit 1979 eingetragenes Baudenkmal. Beim Haus Kurfürstenstraße 3 sind besonders die Fassadengestaltung mit einem Hufeisenbogen als Rahmung der Fenstergruppe im Erdgeschoß oder die "organisch" weiche Rundung der Brüstung an der Eingangstreppe ohne Beispiel im Land Bremen und legen einen überregionalen Einfluss nahe. Möglicherweise stammen die Entwürfe von dem Architekten Gustav Rogge, der in der Baufirma arbeitete und sich 1909 sein eigenes Wohnhaus am Birkenweg 7 ebenfalls auf einem Grundstück der Baufirma errichtete und dort den im Großraum Bremerhaven ungewöhnlichen englischen Landhausstil wählte. Diese Entwürfe legen nahe, dass Gustav Rogge die damals stilbildende Architektur der Metropolen Berlin und Paris auf Reisen oder sogar durch einen Studienaufenthalt kennen gelernt hatte.
Epoche:
Jahrhundertwende
Stil:
Jugendstil
Art Dat.:
Herstellung
 Num.-Dat.:
1902
Art Dat.:
Umbau
 Num.-Dat.:
1907
Objekt @ Künstler:
Entwurf & Ausführung
 Architekt/Künstler:
Hoffmeyer, Georg
 Funktion:
Baugeschäft
 Geltungsdauer:
1907
 Kommentar:
Umbau der Eingangsbereichs (Toilette)
Sozietät:
Entwurf & Ausführung
 Sozietät Name:
W. Rogge
 Sozietät Funktion:
Baugeschäft
 Sozietät Geltungsdauer:
1902
Objekt @ Bez:
Bauherr
 Name:
Rahusen, Theodor
 Geltungsdauer:
ab 1905 (Lageplan Bauakte Kurfürstenstraße 6)
Rechteinformation:
Copyright by Landesamt für Denkmalpflege Bremen