Sie sind hier:
  • Wasserturm der Stadt Bremerhaven

Wasserturm der Stadt Bremerhaven

OBJ-Dok-nr.: 00003381





Stadt:
Bremerhaven
Bezirk:
Nord
Stadtteil:
Lehe
Ortsteil:
Eckernfeld
Straße:
Langener Landstraße 45
Denkmaltyp:
Wasserturm
Eintragung:
2013
Listentext:
Langener Landstraße 45, Wasserturm der Stadt Bremerhaven, 1883-1885 von Walter Pfeffer, Umbau 1909 (2013)
Kurzbeschreibung:
Der Wasserturm wurde als Betriebsteil - zur Aufnahme des Hochbehälters - des ersten eigenen kommunalen Wasserwerks von Bremerhaven errichtet, das 1883-1885 konzipiert und nach den Plänen des Ingenieurs Walter Pfeffer aus Halle a.d.S. in der Gemarkung Langen außerhalb der Stadt angelegt worden war. Bremerhaven wollte nicht länger von zwei Privatunternehmen, J.H. Eits und Schwoon & Co., abhängig sein, deren Preisgestaltung sowie deren Kapazitäten, Wasserqualität und Wasserdruck den gestiegenen Anforderungen nicht mehr genügten, die aus dem Bevölkerungswachstum, der voranschreitenden Industrialisierung, den steigenden Auswandererzahlen, der neu eingeführten Kanalisation und dem Hafenbetrieb resultierten. Am 20. Juni 1885 wurden die gesamten Anlagen des neuen Wasserwerks in Betrieb genommen. Im Zusammenhang mit dem Ankauf des Rohrnetzes der Firma Schwoon & Co. durch die Stadt Bremerhaven und dem Zusammenschluss der Wasserwerke von Bremerhaven und Geestemünde im Jahr 1908 wurde der Turm und damit auch der Behälter um etwa sieben Meter erhöht.
Der eiserne, genietete Behälter ist einer der ersten, vielleicht erst der vierte seiner Bauart überhaupt (Aschenbeck/Schmidt 2003), eines Flüssigkeitsbehälters, wie er nach dem Patent des Ingenieurs Professor Otto lntze (1843-1904) von der Firma F. A. Neumann in Eschweiler gebaut wurde. Von diesen eisernen Behältern (Gasbehälter und Wassertürme), die nach ihrem Erfinder einfach "Intze-Behälter" genannt wurden, sind bis zum Tode des großen Ingenieurs und Wasserbauers (unter seiner Leitung wurden auch zahlreiche Staudämme errichtet) seit 1884 bis zu seinem Tode 1904 mehr als 400 in allen Teilen Deutschlands und auch im Ausland errichtet worden.
Epoche:
Historismus
Art Dat.:
Herstellung
 Num.-Dat.:
1885
Objekt @ Künstler:
Entwurf
 Architekt/Künstler:
Pfeffer, Walter
 Funktion:
Ingenieur
 Kommentar:
aus Halle a.d.S.
Sozietät:
Bauherr
 Sozietät Name:
Wasserwerk der Stadt Bremerhaven
Lit.-Kurztitel:
Das städtische Wasserwerk in Bremerhaven =
Deutsche Bauzeitung 19 (1885) 49
 Stelle:
295-296
Lit.-Kurztitel:
Fuchs: Die Betriebe der Stadt Bremerhaven =
Deutschlands Städtebau. Bremerhaven, Wesermünde, Berlin 1925
 Stelle:
86-90
Lit.-Kurztitel:
Friese, Gustav: Geschichtliche Entwicklung der Gas-, Wasser- und Elektrizitätsversorgung in den Unterweserstädten, Bremerhaven 1952
 Stelle:
17-24
Lit.-Kurztitel:
Slotta, Rainer: Technische Denkmäler in der Bundesrepublik Deutschland, Bd. II, Bochum 1977
 Stelle:
463
Lit.-Kurztitel:
Gabcke, Bremerhaven in zwei Jahrhunderten, Band I, 1989
 Stelle:
69
Lit.-Kurztitel:
Kirschstein, Werner (Red.): Seestadt Bremerhaven. Historische Bauwerke einer Hafenstadt, Bremerhaven 2001
 Stelle:
73
Lit.-Kurztitel:
Aschenbeck, Nils und Jens U. Schmidt: Wassertürme im Nordwesten, Oldenburg 2003
 Stelle:
16-21
Lit.-Kurztitel:
Schmidt, Jens U.: Wassertürme in Bremen und Hamburg, Cottbus 2011
 Stelle:
29-31
Rechteinformation:
Copyright by Landesamt für Denkmalpflege Bremen