Sie sind hier:

Haus Riensberg & Landesmuseum für Kunst- und Kulturgeschichte & Focke-Museum

OBJ-Dok-nr.: 00001129





Stadt:
Bremen
Bezirk:
Ost
Stadtteil:
Schwachhausen
Ortsteil:
Riensberg
Straße:
Schwachhauser Heerstraße 240
Denkmaltyp:
Gutshaus & Museum & Wohnhaus
Eintragung:
1973
Listentext:
Schwachhauser Heerstraße 240, Focke-Museum: Haus Riensberg, 1768, Umbau, um 1780, Franzosentor, 1758 von Heinrich Rabba (1973)
Baugeschichte:
Die Stedinger haben im Jahre 1213 eine Burg Riensberg zerstört: dies ist die 1. Erwähnung.°
Vor 1270 hatte auf dem Haus Rynsberge ein Ritter Brüning zu Lehen gesessen. Dies wird in einer Urkunde des Grafen Gerhard von Holstein berichtet, als er auf Bitten des Erzbischofs Hillebold das Gut der Bremer Kirche schenkte.°
Im nächsten Jahrhundert war es Besitz der Ratsfamilie Wolde, die sich bald den Namen Rynesberg zulegte.°
Von 1430 bis 1599 sass das Ratsgeschlecht Brand auf dem Herrensitz. Von diesem ging es auf die Familie Schoene über. Von dem letzten Glied dieser Familie, dem Ratsherrn Richter Dr. Schoene stammt der zweigeschossige Bau von 1768.°
Dr. Schoene, gest. 1792. Von ihm erbte das Gut sein Schwiegersohn, Dr. Heinrich von Post. Dessen Sohn Isaac von Post hat das Gut und die umliegenden Ländereien noch bäuerlich bewirtschaftet.°
Seine Tochter Margarethe, gest. 1913, stiftete den Besitz dem Bremer Staat. Dadurch war mit dem Gutshaus und dem zugehörigen Gelände nach 1945 die Möglichkeit gegeben, durch vorhandene und neue Bebauung hier das Fockemuseum zu schaffen.°
nach: Rudolf Stein: Klassizismus und Romantik in der Baukunst Bremens II, Bremen 1965
Epoche:
Barock u. Rokoko
Art Dat.:
Herstellung
  Num.-Dat.:
1768
Art Dat.:
Umbau
  Num.-Dat.:
um 1780
Quelle:
Diakästen-Gewerbemuseum
  Stelle:
LfD, R. 206
Lit.-Kurztitel:
Brandes, Gustav: Alte bremische Landgüter =°
Niedersächsische Jahrbuch 1936
  Stelle:
27-35, hier: 32
Lit.-Kurztitel:
Bremen und seine Bauten 1900, 1900
  Stelle:
477, Fig. 457-458
Lit.-Kurztitel:
Conradis, Heinz: Bremen baut auf =°
Deutsche Bauzeitschrift 2 (1954)
  Stelle:
14
Lit.-Kurztitel:
Dehio Bremen/Niedersachsen 1992
  Stelle:
60
Lit.-Kurztitel:
Knauf, Diethelm: Schwachhausen 1860-1945, Bremen 2002
  Stelle:
8-10, 31
Lit.-Kurztitel:
Priester, Karl: Bremische Wohnhäuser um 1800, Bremen 1912
  Stelle:
77-79 (mit Grundrissen)
Lit.-Kurztitel:
Stein, Rudolf: Dorfkirchen und Bauernhäuser im Bremer Lande, 1967
  Stelle:
206-213
Lit.-Kurztitel:
Stein, Rudolf: Klassizismus und Romantik in der Baukunst Bremens II, 1965
  Stelle:
269-272